Bildergalerie 2022

"Mühldorfer Gegend" Wanderung - 18.11.22

Lettnwanderung!

Trüb und regnerisch war  es in Winhöring um 13h00 am 18.11.2022. 10 Naturfreunde starteten trotzdem zu einer Rundwanderung über Burg, Pistor und Holzen zum Schloss Frauenbühl.

Geregnet hat es immer wieder, nicht fest meistens, sogar die Sonne kam mal raus.

Der Weg bot teilweise einen schönen Blick auf Neuötting. Allerdings mussten wir sehr vorsichtig sein, viel nasses Laub auf schmierigem Untergrund, Lettn, pur, ein seifigen Rutschvergnügen.

8km, 140 hm, 3 Std insgesamt mit Pausen

Bilder & Text - WG


Bergabschied im Stahlhaus 1736m 5./6.11.22

Die Anfahrt von Mühldorf war im Regen und Nebel. Und auch der Anstieg vom Parkplatz Hinterbrand (Schönau )war zuerst im Regen

dann im Nebel, dann hat's geschneit, der Anstieg war viel im Schnee. Aber am Sonntag dann strahlender Sonnenschein, und die 11 Naturfreunde aus Mühldorf stiegen im tiefen Schnee auf den Jenner und dann wieder zu den Autos ab.

5.11.: Hinterbrand zum Stahlhaus, 2 Stunden reine Gehzeit, 610 hm

6.11.: Stahlhaus Jenner Hinterbrand:2 1/2 Stunden reine Gehzeit, 190 hm bergauf, 760 hm bergab

 

Text - WG, Bilder WG & RW


Isental-Walkersaich-Runde 03.10.2022

Nach vielen Tagen mit viel Regen war es der erste trockene Tag, allerdings bewölkt und mit kräftigem, kalten Westwind.

15 Naturfreunde fuhren mit den Rädern von Mühldorf über Mettenheim durchs Isental bis Walkersaich. Dort Mittagessen in der Schloss Wirtschaft. Danach weiter über Schwindegg, Obertaufkirchen und Rattenkirchen zurück nach Mühldorf. Der Rückweg war bergig, aber teilweise mit Sonne und jetzt mit Rückenwind.

Eine schöne, nicht zu lange Tour: 52 km ab Mühldorf, 390 hm.

Text & Bilder - WG


Wanderung zum Feuerköpfl 1291m 25.09.22

7 Naturfreunde aus Mühldorf fuhren bei Nebel zum Parkplatz Schneeberg (Thiersee bei Kufstein, 960m). Ab da auf Forststraßen und kleinen Wegen zum Höhlensteinhaus und weiter zum Feuerköpfl(1291m) Abstieg über die Kala Alm, teils in Sonne, teils hat es getröpfelt. Von der Kala Alm über die Forststraße zu dem Parkplatz.

Gehzeit insgesamt 4 Std, 12km, 600 hm (da der Abstieg noch über einen höheren Bergrücken geführt hat.

 Text & Bilder - WG


Dreitägige Radtour in der Hallertau 6.-8.09.22

Noch war's kühl am 6.9.2022 um 9h00 am Bahnhof in Mühldorf. 10 Naturfreunde aus Mühldorf treffen sich und fahren mit dem Zug nach Landshut. Ab hier geht's mit den Rädern bei nun schönem Wetter zum Kloster Furth und weiter über Pfeffenhausen (Einkehr) nach Appersdorf in der Holledau, Besichtigung der Kapelle St.Anton. 50km, 490hm.

Am 7.9. dann bei schönem Sommerwetter Fahrt nach Rohr in Niederbayern, quer durchs Holledauer Hügelland. Einkehr in Rohr im Biergarten. Besichtigung der Asamkirche. Zurück bergauf bergab nach Appersdorf in unseren

Gasthof.55km, 530hm.

Am 8.9. ist regen angekündigt, und nass geht's los. Zuerst nach Abensberg, vorbei am Hundertwasser Turm der Brauerei. Weiter , nun ist es trocken aber kühl, über Saal nach Bad Abbach, Einkehr. Endspurt nach Regenburg, zum Schloss St.Emmeram und dann zum Bahnhof. Noch etwas Chaos wegen Bahnsteigwechsels unseres Zuges, aber dann gut via Landshut nach Mühldorf gefahren , Ankunft um halb 9.72km, 280hm.

Text & Bilder - WG


Richard und „sein“ Gipfelkreuz - auf dem Teufelshorn 

Juli/ August 2022

Zum 70jährigen Jubiläum 2020 sollte unser Gipfelkreuz auf dem großen Teufelshorn 2363m einen neuen Anstrich bekommen. Pandemiebedingt wurde der Arbeitseinsatz auf 2022 verschoben.

Aber nicht nur unser Gipfelkreuz kommt in die Jahre, auch unsere Mitglieder! Und so fand sich schließlich Richard als Einziger, der die Mammutaufgabe stemmen konnte und auch wollte.

Beim 1. Arbeitseinsatz verbrachte Richard 4 Tage und 1 Nacht auf dem Gipfel. Als weiterer Stützpunkt diente 3x die Wasseralm mit 3x Gemüseeintopf. Insges. waren es 3800 hm im Aufstieg und 3800 hm im Abstieg. (Normalroute über Röthsteig)

Neben schleifen, schmirgeln, entrosten und grundieren mussten auch noch mutwillig eingefüllte Steine aus dem Kreuz entfernt werden. Ein Schlechtwettereinbruch verhinderte den letzten Anstrich.

So stand 3 Wochen ein rotes Gipfelkreuz auf dem Teufelshorn!

Beim 2. Arbeitseinsatz verzichtete Richard auf die Schifffahrt über den Königssee und „wanderte“ gleich bis Salet und weiter zur Wasseralm. Nach einer weiteren Nacht im bekannten Quartier wurden die Abschluss-Arbeiten am Gipfelkreuz gemacht. Am Spätnachmittag war alles fertig und jetzt wartet das Kreuz auf Besucher.

Im neu aufgelegten Gipfelbuch findet sich ein treffender Spruch:

Der „Picasso von Mühldorf“  hat ganze Arbeit geleistet!

Wegen der beginnenden Dunkelheit folgte noch ein abenteuerlicher Abstieg über den Landtalsteig zur Gotzenalm und weiter bis zum Ausgangspunkt Königssee-Parkplatz. Ankunft 2 Uhr früh.

Text SF - Bilder SF & RH


Radltour rund um Gangkofen 26.07.2022

10 Naturfreunde aus Mühldorf fuhren gemeinsam mit den Rädern auf den Autos nach Gangkofen. Ab dort eine Rundtour durchs niederbayrische Hügelland, bei bewölktem Himmel, mit 2 Kapellen zum Besichtigen und dem Klosterbräu

Seemannshausen zur Einkehr. Der angekündigte Regen kam während der Brotzeitpause, die wir deshalb ins Salettl verlegten. Danach wieder zurück bei Sonnenschein. 24 km, 300hm

Text & Bilder - WG


Siegerehrung Stadtradln 18.07.2022


Wandberg 1454m - Bergwanderung 03.07.22

Bei schönstem Wetter fuhren 11 Naturfreunde aus Mühldorf gemeinsam mit den Autos nach Feistenau/Rettenschöss  in Tirol, Parken nahe Gasthof Schöne Aussicht. Von dort auf kleinen Wegen zum Karkopf, weiter zur Rettenbachalm und auf den Wandberg. Brotzeit bei der Burgerhütte und Abstieg über Forststraßen zu den Autos. Schöne Landschaften, weite Aussicht mit beeindruckendem Kaiserpanorama.
11 km, 540 hm, 3,5 Std reine Gehzeit
Text & Bilder WG

Kocher-Jagst-Radweg 23.-27.05.2022

Die Rundtour von Aalen nach Aalen entlang der Kocher hinab und der Jagst retour hinauf war super schön.

Das Wichtigste zuerst: Keine Verletzten, keine Kranken, keine richtigen Unfälle. Eine einzige kleine Panne, der Reifen wurde mit Schaum geflickt und der hielt durch.

Alles war gut organisiert, ein Guide vorneweg, eine hinten nach, und die Truppe blieb (meistens ) zusammen.

Auch das Wetter war im Großen und Ganzen ok, Am Montagnachmittag und Dienstagvormittag jeweils ca. 1 Std Regen, aber die schlimmsten Güsse konnten wir im Schutz von Bäumen abwarten, und bis zur nächsten Pause waren wir wieder fast trocken, in der Sonne.. Mittwoch warm und sonnig, Do und Fr eher kühl.

Etappen:

Mo Mittags ab Aalen bis Schwäbisch Hall, 68 km,400 hm

Di bis Bad Wimpfen, 92 km,480 hm

Mi bis Ailringen, 77 km, 490 hm

Do bis Ellwangen, 81 km, 840 hm

Fr retour nach Aalen, 43 km, 460 hm und mit dem Bus heim

Insgesamt waren Alle zufrieden, Kritik gab's weil wir zu viel gegessen hatten und zu wenig Zeit die Orte anzusehen.

Text - WG, Bilder - RW & WG


Bergtour Hochscharten 1474m 18.05.2022

Eine tolle Frühlings Bergtour. Bei strahlender Sonne fuhren 8 Naturfreunde aus Mühldorf am 18.5.22 in der Früh zum Weitsee hinter Ruhpolding, ganz umweltfreundlich in 2 E Autos. Von dort ging's entlang eines schönen Bergbaches zur Gräben Alm und weglos auf Trittspuren hinauf zum Hochscharten. Steiles Schrofengelände bedingt Trittsicherheit, oben auch Schwindelfreiheit. Abstieg wieder zur Gräben Almund dann rund um den Stuhlkopf zum Weitsee.

Insgesamt 4 1/2 Std Gehzeit, 10,6 km, 820 hm

Text - WG, Bilder - WG&ChH


Radtour in den Mai 01.05.22

Die Wettervorhersage war "schaurig". 6 Unentwegte trafen sich um 9h00 bei der Lohmühle, es nieselte. Wir fuhren über Weiding, Holzhausen, Neuötting, Schlottham nach Kiefering, tatsächlich ohne Regen. Mittag beim Alten Wirt, dann über Tüssling zurück. Schöne Strecke, und das Wetter hat doch noch mitgespielt, auch wenn die Sonne erst viel später rauskam.
Ca 40 km, 200 hm
Text & Bilder - WG

Obst- und Kulturweg Ratzinger Höhe 29.04.22

13 Naturfreunde freuten sich über die tolle Wanderung bei schönstem Sonnenschein. Los ging's bei einem Bauernhof unterhalb Greimharting (Rimsting). Von dort an vielen verschiedenen Obstbäumen vorbei, in allen Stadien der Blüte zur Ratzinger Höhe, mit Aussichtspunkt und Aussichtsturm. Nach ca 3 1/2 Std auf dem Rundweg waren wir wieder bei den Autos und fuhren nach Prien zur Brotzeit.
Ein rundum gelungener Tag.
Text & Bilder - WG

Skifahrt nach St. Johann 23.03.2022

... und tatsächlich fand trotz Corona noch eine gemeinsame Skifahrt statt, ohne Bus. Zu fünft fuhren wir nach St.Johann in Tirol zum Pisteln, es war ideal: Guter Schnee, auch noch am Nachmittag, kein Anstehen, strahlende Sonne.

Und gemütliche Pausen auf der Sonnenterasse gab's auch.

Text & Bilder - WG


Riesenhütte 1346m & Spielberg 1440m 18.03.2022

6 Naturfreunde fuhren von Mühldorf nach Frasdorf, Parkplatz Lederstube(650m). Von dort zuerst auf einer Forststraße, dann auf einem
verschneiten Waldweg zur Riesenhütte und weiter zum Riesenberg (1450m). Die Grödel waren sehr nützlich, der Schnee war teilweise hart und eisig. Die Sonne versteckte sich leider hinter den Wolken, am Gipfel Nebel. Gut dass wir uns die Aussicht erzählen lassen konnten. Pünktlich zum Abstieg von der (geschlossenen) Riesenhütte kam die Sonne raus.
Aufstieg 3 Std, Abstieg 2 Std, 840 hm
Text & Bilder - WG

Durchs Frauenholz z. d. Entenweihern 4.03.22

Am 4.3.22 trafen sich 16 Naturfreunde und Gäste in Ehring um 13h30. Bei schönem Wetter ging's durch lichten Wald und ehemaligen Sumpflandschaften kreuz und quer durch das Frauenholz, teils weglos auf einer aufgelassenen Bahntrasse. Die Sonne schien zumindest am Anfang, aber kalt war's und der eisige Ostwind pfiff. Die Route führte uns zuerst nach Süden, bis kurz vor Polling, dann nach Osten bis kurz vor Alte Bahn, dann schräg zurück nach Ehring. Am Ende noch gemeinsame Einkehr im Ehringer Hof, ein wirklich gelungener Nachmittag, Alle waren begeistert.
9,5 km, 175 hm, 2 3/4 Std Gehzeit gemütlich
Text und Bilder WG

Schneeschuhwanderung z. Fellhorn 27.02.2022

Bei strahlender Sonne fuhren 4 Naturfreunde aus Mühldorf nach Blindau, Reit im Winkl. Per Kleinbus ging's zur Hindenburg Hütte. Ab da zuerst zu Fuß, dann aber bald mit Schneeschuhen Richtung Straubinger Haus und Fellhorn. Vor lauter Loipen und Panorama Winter Wanderweg war die Beschilderung etwas versteckt.

Aufstieg 600hm,  ca. 3 Std incl. Pausen, Abstieg 1,5 Std, verdiente Brotzeit in der Hindenburg Hütte.

Text & Bilder - WG


Rodeln am Hirschkaser 13.02.2022

Das Ziel wurde wieder, wie schon vor 2 Jahren, von Aschenbrennerhaus auf Hochschwarzeck/Hirschkaser geändert, wegen Schnee und Föhn. Und Alles hat gepasst, strahlende Sonne, angenehme Temperaturen, genug Schnee. Viele Leute waren unterwegs, nicht nur die 8 Mühldorfer Naturfreunde. Nach 1 1/2 Std Aufstieg zum Toten Mann und dann Brotzeit am Hirschkaser auf der Sonnenterasse ging's wieder hinab, 2 zu Fuß den Aufstiegsweg, die anderen auf Leihschlitten die Rodelbahn (weicher Schnee mit teilweise tiefen Gumpen).

Ca 400hm

Text - WG, Bilder - WG & RW


Schneeschuhwanderung am 23.01.2022,      von Ruhpolding Urschlau zum Kanonenpass

9 Naturfreunde aus Mühldorf fuhren gemeinsam nach Urschlau  hinter Ruhpolding. Das Wetter war bedeckt, um die 0 Grad und meist trocken. Alles war frisch verschneit, bald wurden die Schneeschuhe angezogen. Weiter zur Röthelmoosalm, leider alles zu. Zum Pass hinauf war der Neuschnee schwer und tief, das Spuren wurde sehr mühsam und wir immer langsamer. Der Abstieg in der nun gut getretenen Spur war  dann deutlich leichter.

400 hm, 11 km, 3 Std Aufstieg mit Pausen, 2 Std Abstieg

Bilder u. Text - WG


Vom Duftbräu zum Heuberg 1338m - 06.01.22

Bei Schneefall fuhren 6 Naturfreunde aus Mühldorf ab nach Samerberg / Duft. Parken neben dem Duft Bräu (780m), der gerade Betriebsferien hat.

Aufstieg auf leicht verschneiten Wegen  bei Schneefall bis zu den Daffnerwald Almen, dann trocken weiter im Schnee , teilweise gefroren, bis zum Heuberg (1338m).

Abstieg zu den Almen, Einkehr in der Lagler Hütte, dann wieder zu den Autos. Schön war's, der Schnee war trocken und hat nicht gestört.

Bei der Heimfahrt war's teilweise sonnig, in Mühldorf wieder Schneefall.

Aufstieg 2 Std, Abstieg 1 1/2 Std, 600hm

Bilder - WG 6 RW, Text - WG