Bildergalerie


Schneeschuhwanderung auf die Reiteralm (950m) 24.02.2019

11 Naturfreunde machten sich bei frühlingshaften Temperaturen von Weißbach aus auf den Weg zur Reiteralm. Der Weg entlang der Weißbachschlucht war ein „Hindernislauf“ über „Stock und Stein“, d.h. unter bzw. über umgedrückte Bäume und über Schneehindernisse. Bei der Reiteralm wurde Brotzeit gemacht. Danach erfolgte ein gemütlicher Abstieg auf dem Forstweg und entlang des Weißbachs zurück zum Ausgangpunkt. Den Abschluss bildete eine Einkehr beim Hammerwirt in Hammer (bei Inzell). Die Gehzeit betrug insgesamt 4 Stunden.

Ein Teilnehmer hatte seine Bergschuhe vergessen und „testete“ die Schneeschuhe barfüßig!

Bilder - AH & WG, Text - AH


Skibusfahrt nach St. Johann 17.02.2019

Mit der Mindestzahl an Teilnehmern konnte die Fahrt durchgeführt werden. Belohnt wurden wir mit strahlend blauem Himmel und den besten Schneeverhältnissen.

Bilder SF & RW - Text - SF


Schneeschuhwanderung am 27.01.19

Bei guten Wetterverhältnissen und viel Schnee starteten 7 Teilnehmer/innen in Unterwössen beim Balsberg-Schlepplift. Nach dem steilen Anstieg neben der Piste gingen wir weiter bis zum Chiemseeblick. Das geplante Ziel war die Gscheuer Wand 1106 m. Leider war der Gipfelanstieg wegen zu viel Schnees nicht möglich. Wir entschlossen uns, auf ungespurten Forststraßen und durch ein Tourenskigebiet zu wandern. Unser Rundweg führte uns zur idyllischen Wegmannalm. Dort wurde Brotzeit gemacht und unfreiwillig ein Handy deponiert! Der Abstieg, vorbei an Hinterwössen, nach Brem wurde noch sehr anstrengend. Der inzwischen aufgeweichte Schnee bildete oft 10-15 cm hohe Stollen unter den Füßen! Zu guter letzt folgte noch ein 4 km langer Fußmarsch auf der Straße zurück zum Auto.

Insgesamt waren wir 6 Std. unterwegs, Wegstrecke 12 km und über 700 Hm.

Text - SF, Bilder - CH & RW


Winterwanderung nach Altötting 06.01.2019

„Pilgerwanderung“ nach Altötting

Wegen schlechter Straßenverhältnisse fiel die Wanderung zum Pendling bei Kufstein aus. Trotzdem machten sich einige Unentwegte bei Schneeregen und Regen von Heiligenstadt nach Altötting auf.

Über den Kreuzweg ging zur Gnadenkapelle nach Alötting. Nach dem Mittagessen und einem Aufwärmstopp in Gramming ging es zurück nach Heilgenstadt. Die Gesamtdauer betrug ca.6Std.

Bilder & Text - AH